CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

Zurück

ab CHF 5693.- pro Person

Hike the North, 21 Tage

21 Tage/20 Nächte ab/bis Anchorage

Highlights:
Denali National Park
Tombstone Territorial Park
Kluane National Park
Wanderung auf dem Root Glacier
Kenai Fjords National Park

Gratis-Offertanfrage »

Hike the North, 21 Tage

Alaska und der Yukon sind die absoluten Traumregionen für Outdoorliebhaber und Verfechter unendlicher Weiten und schier endlosen Landschaften. Auf Wanderwegen und draussen in der Natur fühlen Sie sich zu Hause? Dann wird diese Reise ein wahres Highlight für Sie: Wanderungen durch den surrealen Tombstone Territorial Park, eine Gletschertour über den Root Glacier oder Kajaken und Wandern inmitten des Kenai Fjords National Parks. Dies sind nur einige der Träume, welche auf dieser Mietwagenundreise zur Realität werden.

1. Tag: Anchorage
Individuelle Anreise. Entdecken Sie die grösste Stadt Alaskas. Es lohnt sich ein Besuch der vielen Museen oder des Lake Hood – dem grössten und geschäftigsten Wasserflugzeughafen der Welt.

2. Tag: Anchorage–Denali National Park (385 km)
Die spektakuläre Fahrt über Glenn und Parks Highway führt Sie in den bekannten Denali National Park. Bei gutem Wetter können Sie allenfalls bereits den ersten Blick auf den mächtigen Mount Denali erhaschen.

3–4. Tag: Denali National Park
Während dieser beiden Tage können Sie Ihre Zeit voll und ganz dem Nationalpark widmen. Auf einem geführten Rundgang erfahren Sie viele wissenswerte Informationen rund um die Flora und Fauna dieser Gegend. Wer es ein wenig abenteuerlicher haben möchte, kann diese Tour durch eine halbtägige geführte Wanderung ersetzen (optional). Am zweiten Tag werden die Muskeln ein wenig geschont. Mit dem Denali-Shuttlebus gelangen Sie zum Eilson Visitor Center. Die Chancen sind hier sehr gross, dass Sie Wildtiere beobachten können. Wer auch heute noch eine Wanderung einplanen möchte, kann den Bus verlassen und einen anderen Bus zurück zum Parkeingang nehmen.

5. Tag: Denali–Paxson (260 km)
Der Denali Highway ist einer der «letzten, richtigen Highways» Alaskas. Geniessen Sie die traumhafte Fahrt durch diese eindrückliche Landschaft. Auf der Strecke gibt es immer wieder Möglichkeiten für kurze Wanderungen.

6. Tag: Paxson–Tok (300 km)
Die heutige Fahrt verspricht ein unglaubliches Panorama. Entlang dem Wrangell St. Elias National Park fahren Sie nach Tok. In dieser Ortschaft lohnt es sich, Ausschau nach Kunstwerken der First Nations zu halten.

7. Tag: Tok–Dawson City (295 km)
Über den eindrücklichen Top of the World Highway gelangen Sie nach Dawson City im Yukon. Diese Ortschaft hat noch immer ihren unverkennbaren Charme aus der Zeit des Goldrausches.

8–9. Tag: Dawson City
Eines der Highlights dieser Region lässt die Herzen eines jeden Bergliebhabers höher schlagen – der Tombstone Territorial Park. Auf einer ganztägigen Tour lernen Sie diesen Park besser kennen, können die bizarren Landschaften bestaunen und natürlich selbst eine der vielen Wanderwege begehen. Der zweite Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Möchten Sie sich einmal selbst im Goldschürfen ausprobieren oder doch lieber die Aussicht vom Midnight Dome aus geniessen? Die Möglichkeiten sind schier endlos.

10. Tag: Dawson City–Whitehorse (530 km)
Entlang dem Klondike Highway gelangen Sie nach Whitehorse. Auf dem Weg sollten Sie unbedingt einen Stopp bei den eindrücklichen Five Finger Rapids und bei Steve in der Braebrun Lodge einlegen, um eine köstliche Zimtschnecke zu probieren.

11. Tag: Whitehorse–Haines Junction (155 km)
Bevor Sie die Hauptstadt des Yukons verlassen, empfiehlt es sich, eine Wanderung im Miles Canyon oder auf dem Millenium Trail einzuplanen. Danach fahren Sie nach Haines Junction – dem Herzen des Kluane National Parks.

12. Tag: Haines Junction / Kluane National Park
Auf einer geführten Wanderung entdecken Sie einen Teil dieses atemberaubenden Nationalparks. Dies kann zum Beispiel das Alesk River Valley oder der Auriol Trail sein.

13. Tag: Haines Junction–Tok (475 km)
Sie verlassen den Yukon und fahren heute zurück nach Alaska. In Tok übernachten Sie in der Log Cabin Wilderness Lodge. Dieser Aufenthalt bietet Ihnen einen tieferen Einblick in das Leben der ganzjährigen Bewohner dieser Region. Zudem kann man von dieser Lodge aus immer wieder Wildtiere beobachten.

14. Tag: Tok–McCarthy (420 km)
Ein weiteres Highlight erwartet Sie. Der Wrangell St. Elias National Park ist der grösste Nationalpark der USA und zugleich das Zuhause von 9 der 16 höchsten Berge in ganz Nordamerika. Entlang dem Edgerton Highway gibt es zwei mögliche Wanderwege, um die Szenerie noch besser aufsaugen zu können.

15. Tag: McCarthy
Entdecken Sie den Root Glacier ausgerüstet mit Steigeisen auf einer halbtägigen Tour. Eindrückliche Schluchten, Wasserfälle und tiefblaue Gletscherpools lassen diese Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

16. Tag: McCarthy–Matanuska (440 km)
Sie verlassen den Wrangell St. Elias National Park und gelangen über den Glenn Highway in die Matanuska-Region. Der Glenn Highway ist eine der schönsten Panoramastrecken Alaskas und am liebsten würde man alle paar Meter anhalten, um wieder ein Stück dieser unglaublichen Landschaft mit der Linse einzufangen oder mit den Wanderschuhen auf einem der Trails zu entdecken.

17. Tag: Matanuska–Seward (385 km)
Weiter geht die Reise in Richtung Süden nach Seward. Auf dem gleichnamigen Highway gibt es immer wieder Möglichkeiten, die Beine auf einer Wanderung zu lockern.

18–19. Tag: Seward
Die völlig neue Szenerie des Kenai Fjords National Parks wird Sie auf der heutigen Kajak- und Wandertour immer wieder faszinieren. Paddeln Sie entlang der Küste und halten Sie dabei immer wieder Ausschau nach Ottern, Adlern und weiteren Wildtieren, welche in dieser Region heimisch sind. Am zweiten Tag haben Sie die Qual der Wahl: Möchten Sie an einem der bekannten Bootsausflüge teilnehmen oder doch lieber noch einmal die Wanderschuhe schnüren? Der Exit Glacier, in der Nähe von Seward, bietet unzählige Wandermöglichkeiten. Geniessen Sie den letzten Abend in der beschaulichen Fischerstadt.

20–21. Tag: Seward–Anchorage (200 km)
Sie fahren zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Reise. Lassen Sie die letzten Tage Revue passieren und geniessen Sie die Vielfalt der kulinarischen Möglichkeiten, welche Anchorage zu bieten hat. Individuelle Weiterreise.

Diese Mietwagenrundreise kann individuell angepasst werden. Unsere Alaska Spezialisten stellen Ihnen gerne eine auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Traumreise zusammen.

******************************************************************

Inbegriffen
20 Übernachtungen in Touristenklassehotels
Go North 4x4-SUV Fahrzeug mit unlimitierten Meilen, CDW-Versicherung und Taxen
Geführte Wanderung im Denali National Park
Fahrt mit dem Denali-Shuttlebus
Tagestour in den Tombstone Territorial Park
Geführte Wanderung im Kluane National Park
Halbtägige Gletscherwanderung auf dem Root Glacier
Kajak- und Wandertour im Kenai Fjords National Park
Detaillierte Reiseunterlagen

Nicht inbegriffen
Flug ab/bis Schweiz
Nationalparkgebühren
Parkplatzgebühren
Trinkgelder

Preis
21 Tage/20 Nächte im DZ ab CHF 5693.- pro Person

Gratis-Offertanfrage »